Aktuelles

 

Kopfrechnen ist ein wesentlicher Bestandteil des Mathematik-Unterrichts. Dies geschieht bei uns oft auch mit verschiedenen Spielen. Kürzlich erhielten die Viert- bis Sechstklässler(innen) im Mathe-Unterricht einen Spielplan, zu dem sie zu zweit oder zu dritt eigene Spielregeln für ein Kopfrechenspiel entwickelten. Abenteuerlich, wie vielfältige Ideen dabei zum Vorschein kamen (z.B. mit Zusatzkärtchen, besonderer Bedeutung der einzelnen Felder auf dem Spielplan, usw.). Mit grosser Freude wurden (und werden) diese Spiele nun immer mal wieder zu Beginn einer Mathe-Lektion eingesetzt.

 

 

 

Im Rahmen des Kulturkalender-Themas unserer Schule („Engagement und Hilfsbereitschaft“) entstand das Projekt eines gemeinsamen Zoo-Besuchs der 4.-6. Klasse und des Kindergartens. Darüber berichteten die Mittelstüfler anschliessend. Hier ein Beispiel:

Wir trafen uns um 8.10 Uhr vor dem Volg in Benken. Die Kinder der Mittelstufe bekamen eine rote Kappe, diejenigen des Kindergartens eine gelbe. Als wir komplett waren, bekam jeder Schüler einen Kindergärtner, auf den er aufpassen musste. Um 8.20 Uhr fuhr unser Bus nach Marthalen. Danach fuhren wir mit dem Zug weiter nach Zürich. In Zürich gingen wir ins volle Tram, das führte uns in den Zoo. Im Zoo teilten wir uns in vier Gruppen auf, mit denen wir am Morgen rumliefen. Um 11.45 Uhr trafen wir uns vor dem „Zoolino“ auf einem Picknickplatz. Dort assen wir Zmittag aus dem Rucksack. Danach gingen wir runter zum Spielplatz, wo Frau Gasser uns ein paar Fragen zu den Elefanten stellte. Dann hatten wir noch eine Viertelstunde Zeit zu spielen oder in den Zoo zu gehen. Um 13 Uhr hatten wir eine Elefantenführung. Die vom Kindergarten hatten eine und die von der Mittelstufe eine andere. Ich fand die Führung sehr spannend. Wir bekamen Elefantenhaut, Elfenbein, Elefantenzähne, Elefantenhaar und Elefantenpapier. Nach den Führungen trafen wir uns am Ein-/Ausgang. Wir liefen zum Tram und fuhren nach Hause. In Benken warteten einige Eltern. Ich fand den Tag toll!       Livia S. (Klasse 5)

 

 

Am Samstag, 19. November 2016, fand in Stammheim das 40. Basketball-Schülerturnier statt, welches von Ueli Peter schon zum 25. Mal organisiert wurde. Die Mittelstufe unserer Schule war wiederum mit einem Team vertreten und schlug sich achtbar. Für unsere Mannschaft mit Fabian, Kevin, Gilles, Yannick, Nora, Alina, Livia P. und Livia S. reichte es am Schluss für einen Platz im Mittelfeld, nämlich den 9. Rang. Alle teilnehmenden Kinder sowie ihre Trainer Frau Lovallo und Herr Meurer hatten viel Spass an diesem Tag. Und im nächsten Jahr werde man dann – darin war man sich einig – vielleicht ja noch besser sein. Schauen wir mal…