Schneesportlager 2020 / 4. Tag

Nach der ersten wirklich ruhigen Nacht mit genügend Schlaf für alle, entdeckten wir beim Aufstehen eine tolle Überraschung – es hatte geschneit, und das ganze Skigebiet war mit Neuschnee überdeckt. Und es war bereits blauer Himmel. Danach war erst mal verkehrte Welt. Einige Jungs – ja richtig gelesen JUNGS – haben sich bei Regula Haargümmeli abgeholt und sich wunderbare Frisuren gemacht. Nach dem Frühstück ging es wie immer ab auf die Piste. Natürlich nicht ohne vorher aufzuwärmen. Heute mit dem Snowly. Das Skifahren im Neuschnee hat allen grossen Spass gebracht. Leider hat das Wetter dann umgeschlagen, und uns hat es Schneeflocken, Nebel und Wind ins Gesicht geschleudert. Zum Zmittag gab es dann feine Blumenkohlsuppe und Käsespätzli, welche jedoch ziemlich versalzen waren. Wir glauben, der Koch war ziemlich verliebt. Während der Mittagspause wurde der Wind so stark, dass sogar die Lifte abgestellt werden mussten.

Die Leiter haben darauf dann kurzfristig das Programm geändert. Wir konnten wählen zwischen: im Chalet zu zeichnen, im Mittagsraum zu spielen, oder trotz allen Widrigkeiten Ski zu fahren. Dadurch dass sich das Wetter dann schon wieder geändert hat, und die Sonne rauskam – konnten alle wieder dazu animiert werden, doch noch raus zu gehen. Dabei haben einige Kinder einen jaulenden Hund gehört, der in einem Zimmer eingesperrt wurde. Pflichtbewusst wie wir sind, haben wir das natürlich gleich den Leitern gemeldet.

Jetzt gerade sitzen wir hier und schreiben den Blog, während das Wetter schon wieder umgeschlagen hat und es mittlerweile schon wieder schneit. Nichtsdestotrotz freuen wir uns alle riesig auf das Nachtskifahren. Und natürlich jetzt schon sehr auf die Disco morgen.

Weitere Einträge

© 2018 Schule Benken